Das Atelier von Uwe Nickel befindet sich in alten Wirtschaftsgebäude des Hauses Busch, einem ehemaligen Rittergut in Hagen.

Uwe Nickel (* 3. Juli 1942 in Zoppot) ist seit 1962 als Grafiker und Maler freiberuflich tätig. Er lebt und arbeitet in Hagen. Seine Ausbildung umfasste die Bereiche Grafik, Design und Malerei. Seine künstlerischen Arbeiten umfassen vor allem zahlreiche Plakat-, Buch- und Grafikgestaltungen sowie zahlreiche Wandgestaltungen (Kunst am Bau) an öffentlichen Gebäuden. Auf Einladung des Goethe-Institutes war Nickel an Ausstellungen und Workshops in vielen Ländern beteiligt, u.a. an internationalen Biennalen in Polen, der Schweiz, Italien und den USA.

Darüber hinaus waren seine Werke in Ausstellungen in San Francisco, Paris, Amsterdam, Berlin, Hannover und Wiesbaden zu sehen, außerdem in einer ständigen Ausstellung in der Atelier-Galerie Haus Busch, Hagen. Ausgezeichnet wurde sein Werk bisher mit dem Förderpreis zum Karl-Ernst-Osthaus-Preis der Stadt Hagen.

Nickel bietet zahlreiche Kunst-Workshops mit Schülern sowie zahlreiche Kunst-Workshops mit Volkshochschulen an.